Donnerstag, 27. Dezember 2018

Frohes neues Jahr 2019!

Mit Linsensalat für's Silvesterbüffet


Mit Saisongemüse hat es angefangen und mit Saisongemüse soll es aufhören. Die Kolleginnen und Kollegen von "Saisonal schmeckt's besser!" sind da knallhart. Würde ja auch nicht viel Sinn machen, wenn wir nur im Juni Spargelrezepte posteten und uns darüber hinaus bedeckt halten würden. Obwohl ich im Alltag fast ausschließlich regional und saisonal koche, musste ich dann doch ein bisschen grübeln. Welches Saisongemüse könnte wohl auf unser Silvesterbüffet passen? Bei mir gehört Silvester zu den wenigen Anlässen, bei denen ich eher gemüsefrei denke. Da sehe ich Lachs und kleine Sardellentörtchen oder Krabbensalat auf meiner inneren Speisekarte. Auf dem Raclette-Partygrill liegen Speck und Würstchen, während die Kartoffeln und Cornichons großzügig mit heißem Käse übergossen werden. Nun gut, wenn man immer gleich der ersten Eingebung nachgeben würde, könnte man das Nachdenken auch gleich abschaffen. Eigentlich ist Gemüse dann doch nicht so abwegig, fiel mir nach der ersten Verzweiflung wieder ein. Bei uns zu Hause stehen an den Feiertagen sogar fast immer Salate aus gekochtem Gemüse auf dem Tisch, weil Sellerie und Möhren nach kurzem Bad in der Suppe eine zweite Karriere aufnehmen. Warum also nicht ein paar Linsen dazu kombinieren? In Zeiten des überbordenden Aberglaubens erfreuen sich die Hülsenfrüchte sowieso größter Beliebtheit. - Also, ab damit, in den Salat!

Saisonal schmeckt's besser! - Silvesterbüffet mit Gemüse


Zum großen Silvesterbüffet der Blogger steuere ich einen leckeren Gemüsesalat mit Linsen bei. Bei der essbaren Dekoration habe ich auf Petersilie und Blattgold verzichtet und mir selbst ein paar Kartoffelchips gegönnt. Das Jahr geht schließlich zuende und wir können auf den Firlefanz verzichten. Noch mehr toller Ideen mit Gemüse stellen die Kollegen auf den Tisch.

Allen Lesern und auch meinen Mitstreitern von "Saisonal schmeckt's besser!" wünsche ich viel Spaß beim Jahreswechsel, einen guten Start ins neue Jahr und viel Gesundheit, Glück und Erfolg für 2019!

Kleiner Kuriositätenladen Mini-Grünkohlbörek mit Steckrübenhummus ✷ Münchner Küche Rote-Bete-Tartelettes mit Meerrettichcreme ✷ trickytine rosenkohl frittata ✷ Möhreneck Mini-Wraps mit Kürbis-Hummus und Gemüse ✷ Ina Is(s)t Bloody Mary mit selbstgemachtem Rote-Bete-Sirup ✷ S-küche Rosenkohl Lollies mit Bacon Jam ✷ Madam Rote Rübe Ofenkartoffeln mit Grünkohlpesto und Quark-Dip auf einem Winter-Grünkohlbeet ✷ Jankes*Soulfood Krautsalat-Raketen für die Silvesterparty ✷ moey’s kitchen Käsefondue aus dem Ofen mit geröstetem Wintergemüse ✷ pastasciutta.de Mitternachtssalätchen mit Linsen ✷ Herbs & Chocolate Chicorée-Quiche mit Birne und Camembert ✷ Lebkuchennest Gepickelte Steckrübe mit Jausenplatte und Steckrübenbrot ✷ Küchenlatein Rosenkohlsalat im Glas ✷ Feed me up before you go-go Wintersalat im Glas mit Grünkohl, Cranberrys und Champagner-Orangen-Dressing ✷ Delicious Stories Rote Bete Suppe mit Entenbrustfilet ✷ thecookingknitter Sellerie-Shot mit Bacon ✷ Kochen mit Diana Mit rote Bete-Frischkäse-Creme gefüllte Mini-Windbeutel ✷ Bauchgold Kürbis-Crème-Brûlée mit Maronen-Eis ✷ Haut Goût Eintopf mit Feldhasen und verschiedenen Rüben



Linsensalätchen mit Gemüse [Rezept]

für 2 Personen
65 g kleine Linsen (z.B. Berglinsen oder Belugalinsen)
ca. 150 g gekochter Knollensellerie
1 kl. gekochte Möhre
ca. 200 g eingelegte Rote Bete
1 kl. rote Zwiebel
ca. 2 EL Olivenöl
ca. 1 EL Weißweinessig
1 Prise Salz
1 Prise Zucker
 1 Kartoffel
Öl zum Braten (Erdnuss- oder Olivenöl)
Außerdem:
Haarsieb
Küchenpapier

Falls möglich, die Linsen ein paar Stunden in kaltem Wasser einweichen. Die Linsen durch ein Haarsieb abschütten und unter fließendem kaltem Wasser abspülen. Frisches Wasser zum Kochen bringen und die Linsen darin gar kochen. Durch das Sieb abschütten, kurz abkühlen lassen und in eine Schüssel geben.
Das gekochte Gemüse und die Rote Bete in feine Würfel schneiden und mit den Linsen mischen. Die Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden und hinzufügen. Mit Olivenöl, Essig, Salz und Zucker mischen und etwa eine Stunde abgedeckt, bei Zimmertemperatur durchziehen lassen.
Die Kartoffel waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. In etwas Öl langsam (nicht zu heiß!) braten, bis die Scheiben knusprig sind. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Salz würzen.

Für ein Buffet bitte die entsprechenden Mengen kalkulieren. Das Rezept geht von 2 ganzen Portionen zum aus. Als Beitrag für das Silvesterbüffet würde ich mit dieser Menge etwa 4-6 kleine Gläser anrichten.  


Als Deko noch besser als Petersilie: Kartoffelchips | pastasciutta.de

5 Kommentare:

Carla hat gesagt…

Ui, das klingt fein :) Der Knollensellerie klingt nach einer super Ergänzung (und außerdem suche ich immer nach Möglichkeiten so eine große Knolle nach und nach aufzubrauchen...).

Steph hat gesagt…

Ich hätte wohl gerne so ein Glas, aber für mich bitte einmal mit einer dreifachen Portion Kartoffelchips. Wenn schon, denn schon 😊

Ich wünsche Dir einen guten Rutsch und ein tolles neues Jahr, Nata!

ostwestwind hat gesagt…

Ich liebe Linsen und in einer so schönen Salatkombination erst recht. Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins Neue Jahr

münchner küche hat gesagt…

Salate sind ein großes Muss auf jeden Buffet. Dein Linsensalat ist eine schöne Abwechslung. Ich würde mir ganz fix ein Schälchen holen 😊 Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr, Ines

Maja hat gesagt…

Da haben wir den Salat!
... Das wollte ich schon immer mal schreiben ;-) Die Farbe ist ne Wucht und der Geschmack bestimmt auch!
Hab ein gutes neues Jahr, liebe Nata!
Viele Grüße
Maja

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails