Montag, 5. November 2018

So ein Hauch von Schokolade

Rezept für einfach umwerfenden Schokoladenkuchen


Einfacher, dunkler Schokoladenkuchen | pastasciutta.de

Also gut, Hauch von Schokolade stimmt gar nicht, war nur ein Scherzchen. Wenn das ein Hauch von Schokolade ist, dann liegt eine Tasse Kakao jenseits von Atemstillstand. Oder umgekehrt: Wenn eine Schokoladen-Sahnetorte ein leises Flüstern ist, dann ist diese Schokoladentorte ein Heavy Metal Konzert auf dem Autobahnkreuz Köln-West. Mit anderen Worten, dieser Easy Chocolate Cake schmeckt schon recht intensiv nach dunkler Schokolade. Wer es gerne dezent möchte, sollte besser etwas anderes backen.

Jetzt bin ich ja nicht gerade die typische Schokoladen-Abhängige, wie sie unter erwachsenen Frauen scheinbar so häufig anzutreffen ist. Aber wenn ich meine Rezepte in diesem Blog durchgehe, dann erkenne ich ganz klar, wo meine Präferenzen liegen:


Und dann noch dieses dunkelsüße Schwergewicht! Es scheint alles auf ein Prinzip hinaus zu laufen: Wenn schon Schokolade, dann aber richtig. Dazu gehört natürlich auch, dass die Grundzutat stimmt. Vor allem sollte für diese Rezepte immer Schokolade mit sehr hohem Kakaoanteil verwendet werden. Welche Marke letztlich zum Einsatz kommt, das bleibt dem persönlichen Geschmack überlassen. Grundsätzlich macht es aber Spaß, ein wenig herum zu probieren und mal verschiedene Schokoladen und Kakaosorten auszuprobieren. Ich habe allerdings den Eindruck, dass die Auswahl an wirklich hochwertigen Kakaopulvern nicht ganz so groß ist wie bei den Schokoladen.


Schokoladenkuchen, einfach + dunkel | pastasciutta.de


Ganz einfacher Schokoladenkuchen mit richtig viel Schokolade


Das Originalrezept stammt von der Website von Martha Stewart. Es trägt nicht ohne Grund den Namen Easy Chocolate Cake. Unkomplizierter geht es wirklich nicht. Diesen Kuchen zu backen ist so einfach, dass man ihn sogar noch im Schlaf machen kann, selbst wenn man im Leben noch nie einen Kuchen gebacken hat. Beim Übertragen der Zahlen und Maße habe ich den Chocolate Cake ein kleines bisschen angepasst, aber keine großartigen Veränderungen vorgenommen. Die krummen Zahlen bei Schmand, Schokolade und Sahne sind nicht verbindlich. Das Rezept funktioniert auch, wenn man es an dieser Stelle nicht so grammgenau nimmt. Wobei natürlich schon beabsichtigt ist, dass Schokolade und Sahne für die Ganache im Verhältnis 1:1 stehen sollen.

Schnell gemacht: Schokoladenkuchen | pastasciutta.de





Einfacher Schokoladenkuchen

nach einer Idee von Martha Stewart, Easy Chocolate Cake

Zutaten

85 g Mehl
1 TL Backpulver
85 g Kakao
1 Prise Salz
170 g Butter
200 g Zucker
3 Eier
1 Pck. Vanillezucker
112 g Schmand
112 g Dunkle Schokolade, mind. 70% Kakao, besser 80%
112 g Sahne

Springform, 22 cm
Backpapier

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. 

Die trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen: Mehl, Backpulver, Kakao, Salz. In einer Rührschüssel die Butter mit dem Zucker cremig schlagen. Die Eier nach und nach hinein rühren. Den Vanillezucker dazugeben. Trockene Mischung abwechselnd mit dem Schmand in die Creme rühren. 

Den Teig in die Form füllen und gleichmäßig darin verteilen. Die Form ein paarmal auf die Arbeitsfläche klopfen, um Lufteinschlüsse aus dem Teig zu treiben.
Im vorgeheizten Backofen 50 Minuten backen. 

Inzwischen die Ganache vorbereiten: Die Schokolade in kleine Stücke brechen oder hacken. Die Sahne aufkochen und sofort vom Herd nehmen. Die Schokolade in die Sahne geben und kurz stehen lassen. Nach ein paar Minuten umrühren, bis sich alles verflüssigt hat. 

Den fertigen Kuchen zehn Minuten in der Form abkühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen.
Die Ganache kurz durchrühren, sobald sie etwas fester geworden ist und dann auf den Kuchen streichen. 



LinkWithin

Related Posts with Thumbnails