Sonntag, 10. Mai 2015

Mehr Frucht aufs Brot!

Fruchtaufstrich mit Rhabarber, Orange, Himbeeren

Rhabarber und Spargel. - Nun hat es mich also ganz offiziell auch erwischt und ich habe mich dieser Massenhysterie angeschlossen. Der Rhabarber gehört zu den ersten essbaren Grünpflanzen, die uns im späten Frühjahr beglücken, und ich brauchte dringend etwas Fruchtiges für meinen Toast. Meine Marmeladenvorräte neigen sich dem Ende entgegen, und bis zum Höhepunkt der Erdbeersaison, wenn endlich die superaromatischen Früchte für meine Marmelade wieder zu haben sind, dauert es noch.

Bei Valentinas Kochbuch fand ich zwei hübsche Anregungen (Rhabarber 1, Rhabarber 2) für sehr aromatischen Fruchtaufstrich. Durcheinandergewirbelt kam dabei eine frisch-fruchtige Mischung heraus: Rhabarber, Orange, Himbeeren, Gelierzucker. Mein Frühstück ist also vorerst gerettet.

Gebratener Spargel mit Burrata


Mittags Spargel, frisch vom Feld. Gebratener Spargel mit Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Tomate, Kalamata Oliven, Belana Kartoffeln, Burrata, Alziari Olivenöl, Mosto cotto und Maldon Sea Salt.

Rhabarberkuchen


Der Rhabarberkuchen ist in Nullkommanix fertig und folgt dem Rezeptklassiker "Apfelkuchen, sehr fein" vom Doktor aus Bielefeld, nur halt ohne künstliches Aroma, aber das versteht sich von selbst.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails