Freitag, 3. April 2015

Ricotta-Reste-Bingo



Ricotta. - Erst hab ich zu wenig von dem Zeug und dann ist auf einmal welches übrig. Nicht viel, einfach nur so ein schmaler Rest, gerade mal 100 Gramm. Was mach ich denn jetzt damit? Zuerst greife ich eiskalt in die Schublade und spiele Tiefkühl-Bingo. Was wie Gemüsesuppe aussieht, ist in Wahrheit eine kräftige Rindfleischsuppe, stellt sich nach dem Auftauen heraus. Na, dann steht wohl auch fest, welches Schicksal dem Ricotta bevorsteht.

Ricotta-Klösschen

für 2 Personen als Vorspeise oder eine sehr hungrige Person als Suppeneinlage

100 g Ricotta mit der Gabel zerdrücken und mit 1 Ei verrühren. Mit Salz, Gochugaru (Chili) und Muskatnuss würzen. 1 EL gerieben Parmesan und 1 bis 2 El Mehl (rantasten) in die Masse kneten und einen weichen Teig daraus herstellen. Salzwasser zum Kochen bringen. Mit zwei Teelöffeln kleine Klösschen abstechen, am besten sehr kleine, denn die Dinger gehen sehr stark auf. Ins kochende Wasser geben, die Hitze reduzieren und warten, bis die Klösschen nach oben steigen. Kurz ziehen lassen und dann in die Suppe geben.

Schmecken wahrscheinlich, statt in Brühe, auch in Salbeibutter.

1 Kommentare:

Miz Threefivesix hat gesagt…

Suppe mit Klößchen, oder Nockerl - ich liebe sie.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails