Sonntag, 30. März 2014

Neues vom Wunderöl

Entenbrust auf Gemüsebett mit violettem Reis


Wenn es einen Traumpartner für das wunderbare Würzöl von missboulette gibt, dann ganz sicher die Ente. Das Wunderöl schmeckt intensiv nach Sternanis und rotem Szechuanpfeffer. Diese Kombination schreit geradezu unüberhörbar quack quack! 

Entenbrust auf Gemüsebett mit Wunderöl


Eine große Entenbrust (2 Portionen) schlummerte (wie beinahe jedes Jahr) seit Weihnachten im Tiefkühler. Das Fleisch taute in der Auftaustufe des Backofens auf und ging dann kurz zum Anbraten in die Pfanne. Danach durfte die Entenbrust bei 180°C im Backofen garen.

Das Gemüsebett besteht aus Möhren, Weißkohl, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Mungobohnensprossen, kurz durch die heiße Pfanne mit dem Entenfett gewirbelt und danach mit Sojasauce und Wunderöl gewürzt. Sobald die Entenbrust fertig ist, wird das Gemüse noch durch die Auflaufform gerührt, um sich mit den Fleischsäften, dem Fett und dem Bratensatz zu vermischen.

Dazu gibt es eine Mischung aus Basmati und laotischem lila Reis. Bei dem Reis aus Laos handelt es sich zwar ohnehin schon um eine Mischung, aber sowohl Geschmack als auch Farbe profitieren davon, wenn man noch etwas Basmati hinzufügt.

Violetter Reis aus Laos



1 Kommentare:

pimpimella hat gesagt…

Ich muss dieses Öl nachbasteln......UNBEDINGT!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails