Samstag, 15. Juni 2013

Das Eis mit dem amerikanischen Zungenschlag:
Cheese-Cake-Eiscreme


Ich war noch niemals in New York und Philadelphia reizt mich normalerweise gar nicht. Doch wenn Frau Küchenlatein erklärt, wie Cheese Cake Eis geht, dann glaube ich jedes Wort.

Sofern das Eis nach der Stadt am Hudson schmecken soll, muss unbedingt der Doppelrahmige mit dem P hinein. Unter den deutschen Vettern gibt es zwar welche mit einer blütenweißen Zutatenliste, aber aus diesem Grund fehlt ihnen auch eine gewisse transatlantische Geschmeidigkeit. Und gerade darauf kommt es an! Dieses Eis soll schließlich den amerikanischen Zungenschlag beherrschen...

Nachdem das Rezept von Moey über Foodfreak zu Küchenlatein gewandert ist, habe ich es nur noch ein winziges Bisschen verändert und etwas Zitronensaft sowie Vanilleessenz hinzugefügt. Für das richtige Kuchengefühl auf der Zunge sorgen mürbe Kekskrümel, die nebenbei auch noch als Rutschbremse taugen, falls die süße Köstlichkeit auf einer Atlantiküberquerung bei hohem Seegang serviert werden soll.

Auf geht's, mit einem wunderbar cremigen Eis, das mich übrigens sehr stark an das Frischkäseeis im Bodegón Alejandro erinnert hat.


Cheese-Cake-Eiscreme

230 g Philadelphia Doppelrahmfrischkäse
250 g Schmand, 20% Fett
100 g Saure Sahne, 10% Fett
130 g Zucker
1 Prise Salz

Die Zutaten in eine große Schüssel geben, zunächst mit einer Gabel durchrühren, bis der Frischkäse weich ist und dann mit einem Schneebesen glattrühren.

2 Tl. Zitronenabrieb
ca. 2 El. Zitronensaft (rantasten und abschmecken!)
ca. 2 Tl. Vanilleessenz (ebenso)

Die Zutaten für den Geschmack nach und nach hinzufügen und nach eigenem Geschmack abschmecken.

Die Creme nach Anweisung der Eismaschine einfüllen und zu cremigem Eis verarbeiten lassen.

In der Zwischenzeit die Kekskrümel herstellen.

Kekskrümel 

für 2-4 Portionen Eis

4 Butterkekse in einen Plastikbeutel geben und fein zerbröseln.
2 El. Butter schmelzen und 2 El. Zucker sowie 2 El. Haferflocken hinzufügen. Unter Rühren goldbraun werden lassen und dann sofort in eine hitzebeständige Schüssel umfüllen. Die Keksbrösel mit einem Löffel sorgfältig in die Mischung einarbeiten.

Das Eis auf den Kekskrümeln servieren.


3 Kommentare:

maja || moey`s kitchen hat gesagt…

Kekskrümel ist eine geniale Idee!
Leckerschmecker...
Lass es dir schmecken ;-)

Nette Grüße,
Maja

pimpimella hat gesagt…

Sehr fein, Nata! Bei sowas muss ich immer aufpassen, dass ich mir den Eismaschinenbottich nicht auf den Schoss unters Kinn stelle und direkt mit dem Löffel....du weisst schon.

nata hat gesagt…

@Maja: War irgendwie naheliegen, oder? - Unbedingt nachmachen!

@Mel: Das Eis ist wirklich eine Herausforderung. Nur meiner eisernen Disziplin, für die ich ja landläufig bekannt bin, ist es zu verdanken, dass ich es nicht mit einem Mal aufgegessen habe...

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails