Mittwoch, 31. Oktober 2012

Pasta #49 - Winterspaghetti mit Schafskäse

Wie haltet Ihr es mit den guten Sachen? Guten Wein ans Sößchen kippen? Aromatischen Rohmilchkäse weiterverarbeiten? Richtig teuren Essig zum Marinieren nehmen? 

Mit dem richtig guten Stoff den Fond stundenlang reduzieren lassen, wäre schon ein bisschen verwegen. Aber von nix kommt nix, so viel steht ebenfalls fest. Zum Schluss die Sauce mit einem edlen Schluck abschmecken, bringt die Sache schon gewaltig nach vorn.

Und so beschäftigt mich immer wieder, ob die einfache Qualität nicht ausreichend wäre. Oder ob es eben doch The Real Stuff sein soll. Ich habe tatsächlich darüber gegrübelt, ob ich den guten Schafskäse, also den wirklich guten, total leckeren Schafskäse über meine Winterspaghetti bröseln soll. Das Zeug kostet eigentlich kein Vermögen. Genau genommen kostet der Schafskäse vom Schäferhof (auf 100 g umgerechnet) nur unwesentlich mehr als der etwas bessere Feta im Supermarkt. Trotzdem liegen Welten dazwischen. Der Geschmack ist so phänomenal, dass ich dem Supermarkt-Feta und seinen Verwandten die Freundschaft gekündigt habe. Entdeckt habe ich das Superzeug übrigens bei Marqueee, der unser Pop-up Dinner damit bereicherte.



Das kleine Töpfchen mit dem Käse in Meersalzlake stand nun schon eine Weile im Kühlschrank und ich hatte nicht so recht Verwendung dafür. Seit es draußen so schweinekalt geworden ist, könnte ich mich pausenlos von Kohlgerichten mit Kartoffelpüree ernähren.

Sprütchen mit Hackfleisch, Zwiebeln und Kartoffelpüree / Wirsingrouladen mit Hackfleischfüllung und Möhren untereinander

Heute mittag kam dann überraschend der große Spaghettihunger. Und zum Glück traf er auf den wunderbaren Schafskäse: Richtig viele Zwiebeln mit Salz, Möhren und viel Knoblauch anbraten. Tomatenpüree angießen und mit kalabrischem Oregano würzen. Mit Salz abschmecken und alles mit Spaghetti mischen. Und dann kommt das cremig-aromatische Extra: Schafskäse zerbröseln und auf die fertig angerichtete Portion geben. Der Käse sollte nicht zu heiß werden. - Lecker!




Das ist übrigens keine kommerzielle Werbung, sondern eine unentgeltliche Empfehlung!


7 Kommentare:

Freundin des guten Geschmacks hat gesagt…

Wunderbar, Pasta geht ja auch Gott sei Dank bei jedem Wetter.

Wilde Henne hat gesagt…

Deine Liebe zu Zwiebeln ist das was meine Liebe zu Dir ausmacht! :-) Alles andere ist Beilage ;-)

Ti saluto Ticino hat gesagt…

Ich mag keinen Winter, aber diese Winterspaghetti würden mir sicherlich schmecken. Schade, dass der Schäferhof keinen online-shop hat...

Bei mir kommen übrigens, wenn irgendwie möglich, nur die besten Zutaten ins Essen. Das geht allerdings nicht so weit, dass ich z.B. nun mit Champagner kochen würde, da tut es ein guter Crémant auch

nata hat gesagt…

@Freundin: Geht wirklich immer. Aber zur Zeit hat es die Pasta echt schwer, sich hier gegen heimische Kartoffeln durchzusetzen.

@Wilde Henne: Das ist wirklich lieb! Aber auch das ist bei kaltem Winterwetter noch extremer, findest Du nicht?

@TsT: Kein Winter? - Nee, da würde mir was fehlen. Aber wir könnten ihn gerne auf die Ferien verschieben. Das wär mir auch recht. Für den Bergischen Käse findest Du bei Dir sicher mühelos Ersatz. Wir wären ja froh, wenn wir hier so eine Auswahl hätten.

356 Tage hat gesagt…

Und ich liebe es, dass es bei dir ganz unaufgeregt immer nur feine Sachen gibt. Da kriege ich sofort Lust, meinen herrlich mit Blümchen geschmückten Ziegenkäse über Spaghetti schmelzen zu lassen...

moey hat gesagt…

Ich sag mal so:
Das sind einfach hammermäßig aus!
Als großer Herbst- und Winterfan genau das Richtige. Und Möhre und Feta harmoniert eh toll!

Und für guten Feta bin ich überhaupt immer zu haben. Offenbar muss ich doch mal zu Naturata nach Sülz fahren. Wo hast du deinen Käse gekauft - direkt auf dem Hof?

Viele Grüße,
Maja

Merle hat gesagt…

Das sieht toll aus!
Ich habe im Moment auch immer Appetit auf Nudeln!! Oder Pizza!! :)
Letzte Woche habe ich probiert Ravioli zuhause selber zu machen, aber ohne Nudelmaschine ging das leider mächtig in die Hose!
Hmm... ich überlege gerade... ich glaube ich habe noch Feta und Spaghetti hier zuhause, ich glaube das Rezept probiere ich gleich heute Abend mal aus (auch wenn es nicht der gute Feta ist, hihi)
Glg

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails