Dienstag, 15. Mai 2012

Superschnelle Single-Hühner



Die einzig wahren Hühner bekomme ich freitags auf dem Wochenmarkt. Das heißt, an allen anderen Tagen kaufe ich weder Suppenhuhn noch Brathähnchen. Damit ich trrotzdem auf schnelle Gerichte mit Hühnerfleisch nicht verzichten muss, friere ich das Fleisch freitags ein. In kleinen Stücken, die ruckzuck wieder aufgetaut sind. Mit der Auftaustufe des Backofens (was eigentlich auch nur Umluft ohne Temperatur ist) dauert das maximal 20 Minuten. Schneiden lässt sich das Fleisch aber schon vorher.

Und so reicht die Zeit gerade, um den Reis aufzusetzen und den Rest vorzubereiten: Ingwer und Knoblauch sehr fein würfeln. Sojasauce, Mirin, Sherry, Zucker und Chili verrühren. Frühlingszwiebeln sehr fein schneiden.

Sobald sich das Hühnerfleisch schneiden lässt, feine Streifen daraus schneiden und in Erdnussöl anbraten. Etwas Salz, Ingwer und Knoblauch dazu geben, kurz durchrühren und dann die Frühlingszwiebeln hinzufügen. Die Flüssigkeit darüber gießen, eventuell etwas Wasser hinzufügen und abschmecken. Schneller geht es kaum.


Zum Einfrieren habe ich hier zwei Lagen Folie verwendet, die ich zwischen den Fleischstücken zusammengedrückt habe. Lieber noch verwende ich flache Kunststoffboxen, die aber gerade alle anderweitig im Einsatz waren. Die meisten Lebensmittel friere ich nur für kurze Zeit ein, weil sehr lange Lagerung im Tiefkühler nicht gerade förderlich für den Geschmack ist.

4 Kommentare:

Ti saluto Ticino hat gesagt…

Auch ich habe immer mal wieder Hühner-Kleinteile eingefroren, weil G. außer Brathuhn nichts geflügeliges mag und wenn mir mal nach asiatischer Küche mit Geflügel ist, dann muss es auch ein Single-Rezept sein. Deines gefällt mir ausgesprochen gut, merke ich mir.

lieberlecker hat gesagt…

Lecker und schnell, was will man mehr :-)
Liebe Grüsse aus Zürich,
Andy

Heike hat gesagt…

So sehen Hühnerteile in meiner TK auch aus :)
Aber ich hab's einfacher mit dem Auftauen, ich geb's zu. Zuhause arbeiten ist einfach schön!

Claudia M. Overmann hat gesagt…

Mit Hühnchen hat man immer was in der Hinterhand. Dein Küchentisch gefällt mir, ich mag dieses alte Resopal. Schönen Feiertag.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails