Donnerstag, 24. Mai 2012

Höher gebettet


Manch einem wächst der Spargel schon zu den Ohren raus. Immerhin kann man das heimische Gemüse schon seit ein paar Wochen kaufen. Doch für mich geht die Spargelsaison erst jetzt so richtig los. Da es endlich auch in Köln sommerlich wird und die Temperaturen nach oben klettern, schießt der Spargel wie verrückt und die Preise sinken merklich. Schon bald werde ich wieder dazu übergehen können, die unsortierte Ware für ganz kleines Geld zu kaufen. Sobald die Saison auf dem Höhepunkt angekommen ist, ist auch dieser Spargel top in Form. Frisch ist er direkt ab Hof sowieso.

Und dann muss ich nur noch all meine Lieblings-Spargelgerichte abarbeiten.

Spargel [Schpargel]


Seit dem vergangenen Jahr gesellt sich dazu ein Salat, für den Arthurs Tochter die Anregung gab. Schon am Freitag habe ich den leckersten Lachs gekauft, den ich hier in der Gegend kriegen kann. Ungeduldig wartete ich auf den idealen Tag. Heute war es dann so weit. Als ganz kleine Abwandlung vom Rezept des Vorjahres habe ich den Salat eine Etage höher gebettet. Und das geht so:

Spargelsalat auf Salatuntersatz und mit Krachdingern

Toastbrot entrinden und in kleine Würfel schneiden. Langsam in Butter und Olivenöl mit etwas Salz braten.
Eine Vinaigrette vorbereiten aus: Senf, Melfor, Sonnenblumenöl, Sherryessig, Salz, Zucker.
Dill hacken und mit Crème fraîche verrühren.
Ein Salatbett vorbereiten aus Kraussalat, Tomatenstücken und Rucola.

Grünen und weißen Spargel putzen, so weit nötig, und dann mit Knoblauch in Olivenöl braten und salzen.

Den Spargel auf dem Salatbett anrichten und mit der Vinaigrette übergießen Einen Klecks Dill-Creme darauf geben und ein paar Scheiben Lachs darauf drapieren. Ein hartgekochtes Ei in Stücke schneiden und darauf verteilen. Zum Schluss die Croutons und etwas Dill darüber streuen.

Und weil das alles so phantastisch schmeckt, reiche ich dieses Rezept gleich mal beim Duell der Köpfe ein.





Blogevent Duell der Köpfe

4 Kommentare:

Wilde Henne hat gesagt…

Mich darf man zum Essen einladen. Den Wein bringe ich gerne mit... Und während ich das schreibe, sitze ich immer noch draussen auf der Terrasse. Lauwarmer Vorsommerabend... alles würde zu Deinem Hochbett passen!

Aus meinem Kochtopf hat gesagt…

Hallo Natalie,
da hast Du sehr gut daran getan!
Ich meine, an dem kleinen Blogevent teilzunehmen. Wo Du doch noch so viel Arbeit vor Dir hast. Denn die Spargelsaisoin geht ja an Johanni (24. Juni) offiziell zu Ende. Und das ist schon in einem Monat.
Du musst also mindestens jeden dritten Tag eines Deiner neuen Spargelrezepte probieren ;-)

Aber jetzt erst mal vielen Dank für dieses.
Es scheint mir genau das richtige für Tage, an denen es so schön warm ist wie derzeit.

Mit leckerem Gruß, Peter

Ulla hat gesagt…

Eine tolle Idee, so hab ich Spargel noch nicht gegessen, wird nach Pfingsten gleich ausprobiert!

Katta hat gesagt…

es sieht einfach wunderbar lecker aus <3

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails