Montag, 19. September 2011

Ausgefallen

Zwei Jahre pastasciutta, und beinahe hätte es keiner gemerkt. Ich muss zugeben, dass mir das Datum gestern kurz mal in den Sinn kam, aber dann habe ich nicht weiter darüber nachgedacht. Zur Zeit stehen einfach andere Dinge im Vordergrund. Dieser putzige schwarze Kerl



ist seit einiger Zeit krank und macht mir große Sorgen. Nachdem es zunächst hieß, der Kater sei halt alt, da könne man nicht viel machen, ging es ihm immer schlechter. Die Blutwerte sahen übel aus. Dann fanden wir neue Tierärztinnen, bekamen neue Laborergebnisse, und jetzt schöpfen wir wieder Hoffnung. Bis vor ein paar Tagen dachte ich, dass ich mich von meinem kleinen Freund bald verabschieden müsste. Seit heute Morgen sieht die Welt wieder anders aus. Wenn wir Glück haben, wird der Kater gesund. Daran kann ich jetzt zumindest wieder glauben.

Über den Bloggeburtstag mache ich mir dann im nächsten Jahr wieder Gedanken. Im Grunde hat sich die Tendenz seit dem letzten Jubeltag nicht geändert. Bloggen macht mein Leben schön und ich bin sehr glücklich, dass ich so viele nette Menschen durch das Bloggen kennen gelernt habe.

Für den kranken Kater bringen wir in den letzten Tagen öfter mal ein Fleischopfer. Rohes Rindfleisch findet der Rekonvaleszent nämlich total heilsam, sagt er. Na gut, ich meine, wenn es hilft, dann esse ich eben ein Häppchen mit...

Aus Tatar lässt sich aber auch ein feines warmes Abendessen machen. Das geht blitzartig und macht echt was her.



Steak Tatar auf lauwarmem Kappessalat

Eine kleine Portion Weißkohl in feine Streifen schneiden und mit etwas Öl in einer beschichteten Pfanne bei hoher Temperatur ganz kurz anbraten. Das Kraut aus der Pfanne nehmen, bevor es ganz weich wird, und mit japanischer Sojasauce würzen. Etwas Zucker und japanischen Reisessig hinzufügen und etwas frischen Ingwer darüber reiben. Alles miteinander vermischen.

Tatar zu einem Steak formen und mit einem Tropfen Öl in einer gusseisernen Pfanne von beiden Seiten anbraten. Das Fleisch soll in der Mitte roh bleiben.
Mit Salz und Pfeffer würzen und das Steak auf ein Bett aus Weißkohlsalat setzen.
Mit gesalzenen Kartoffelchips servieren.



17 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Dann GUTE BESSERUNG für die Pelzgurke!! Was hat er denn? Ich habe selber 2 Katzen (das sind schon Nummer 5 + 6), eine hat Epilepsie seit 2 1/2 jahren und Nummer 3 + 4 hatten Schilddrüse und Niereninsuffizienz! Nur auf die Tierärzte kann man sich leider meistens nicht verlassen und muß sich so gut wie es irgend geht selber schlau machen!
Gruß,
Jule

nata hat gesagt…

@Jule: Danke, ich gebe die Genesungswünsche weiter. Leider wissen wir nicht was der Kater hat. Aber die neuen Tierärztinnen sind klasse. Da kriegt er bestimmt die bestmögliche Behandlung.

Christina hat gesagt…

Liebe Nata, Happy Blog-B-Day und noch wichtiger: Viel gesunde Katzenpower für Dein kleines Katerchen, ich hoffe, dass es ihm bald wieder richtig gut geht! Aber wenn er so schön von Dir bekocht wird ganz bestimmt, denn das Lieblingsessen bei Krankheit trägt ja sicher nicht nur bei uns Menschen zum Wohlbefinden bei. Alles Gute!

zorra hat gesagt…

Freut mich zu lesen, dass es mit dem Kater bergauf geht. Und hier sieht es ja auch ganz anders aus. Schön! Happy Bloganniversary! Nächstes Jahr machen wir dann eine Sause.

Barbara hat gesagt…

Nachträglich happy blog-birthday! Ich feiere den Gebu meines Blogs nicht. ;-)

Danke für das Foto - Dein Kater ist ja ein total süßer! Der sieht zum Knuddeln aus. Wir hatten uns viele Gedanken und Sorgen um ihn gemacht - schön, dass es wieder bergauf geht. Drück' den kleinen von mir!

Freundin des guten Geschmacks hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag und die Besten Wünsche für den Schwatten!

Geniesser hat gesagt…

Ja, dann alles Gute für alle und alles!

Juliane hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag! Weiter so :)

Und Deiner Pelznase weiterhin gute Besserung, die Daumen sind gedrückt.

Viele Grüße und schöner Tag noch,
Juliane

Dzoli hat gesagt…

hoffe der Kater wird bald besser.Und zwei jahre ist schon ein Jubileum.Glkueckwuensch.

Ti saluto Ticino hat gesagt…

Liebe Nata, auch von mir ganz herzliche Glückwünsche zum Blog-Geburtstag, aber vor allem ganz ganz herzliche Genesungswünsche für den hübschen schwarzen Kerl, auf dass er rasch wieder gesund werde

Anikó hat gesagt…

Alles Gute dem Katerchen! Aber mit Extra-Leckerli von Dir wird es bald bestimmt wieder besser!
Und Dir noch alles Gute nachträglich zum Bloggeburtstag, auf viele weitere amüsante Jahre mit Dir :-)

Peter hat gesagt…

Erst muss der Kater fit sein, dann kann man immer noch feiern. Wir drücken die Daumen.

Gruß Peter

sammelhamster hat gesagt…

Armer kleiner Kerl.
Bei dem leckeren Essen geht es ihm sicher bald besser :-)

...Frau Kampi... hat gesagt…

Ein dickes Knuddelchen an den kleinen, süßen schwarzen Miez. Wird schon werden! Und dir alles liebe zum Bloggeburtstag!

Karine hat gesagt…

Nicht zu fassen!
Sogar in der Sorge um Deinen KRANKEN Kater inspiriert Dich sein Essen noch zu so einem leckeren Essen für Dich!
(.....und uns zu einer Anregung für die nächste Mahlzeit....) Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag! Ich freue mich schon jetzt auf ein weiteres Jahr unterhaltsame Rezepte!

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

und gute besserung fuer 'kater' ....

nata hat gesagt…

@all: Vielen Dank! Ich habe mich sehr über Eure guten Wünsche gefreut und ich werde sie an den Kater weiterleiten.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails