Dienstag, 21. Juni 2011

Sommersuppe


Auch so schmeckt der Sommer, - nach Gemüsesuppe nämlich. Jetzt ist fast alles reif, was das Herz begehrt. Beim Gedanken an mein Mittagessen überkam mich Widerwillen angesichts von Nudeln, Fleisch oder Reis. Nur Gemüse würde mich heute satt und zufrieden machen, soviel stand schonmal fest. Nix wie rüber, zum Gemüsehof und alles mitnehmen, was sich nicht wehrt. Bis auf die grünen Bohnen, die offenbar mit einem Phantasiepreis ausgezeichnet wurden. - Nee, da kann ich noch warten!

Im Suppentopf:
eine dicke Lauchzwiebel, mit Olivenöl und Knoblauch angeschwitzt
eine Kartoffel
etwas Brokkoli
ein paar Möhren
ein paar Tomaten
frische Erbsen
dicke Bohnen, blanchiert und geschält
Bohnenkraut
Basilikum
Gemüsebrühe

Erbsen und blanchierte Bohnen lasse ich nicht mitkochen, sondern gerade nur heiß werden.

8 Kommentare:

Sabine hat gesagt…

Genau nach so etwas war mir heute auch. Ich habe unglaubliche Berge von Gemüse eingekauft und das wird in einer sommerlichen Minestrone verarbeitet.

lamiacucina hat gesagt…

hier ist es schon zu warm für heisse Suppen, aber wenns mal regnen würde, wäre die rasch gemacht.

Regina hat gesagt…

Mmm, sieht lecker aus! Und macht richtig Lust auf Gemüse. :-)

Anonym hat gesagt…

Mjamjamjam, kannste mir mal schnell nen großen Teller faxen??
Jule

365 Tage hat gesagt…

deine Fotos sind immer so schön!

anie's delight hat gesagt…

Herrlich diese Sommersuppen. Was gibt es besseres als eine Suppe aus den fabelhaft frischen Zutaten. Muß ich auch machen! Und es hier derzeit nicht zu warm um Suppe zu essen... ;)

grain de sel hat gesagt…

Es muß nicht immer Minestrone sein. Auch ich bin im Sommer eher der Suppen-Verweigerer, aber jeder Sommer hat Regentage und dann ist so ein Süppchen ideal!

Foodfreak hat gesagt…

hübsches Süppchen, sehr ansprechend mit diesen prallen Gemüsen!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails