Samstag, 9. April 2011

Die Sache mit dem Quarkblätterteig

 Beweisfoto: Quarkblätterteig ist prima!

Die Schweizer können nicht irren, das steht fest. Jedenfalls dann nicht, wenn sie der einzig wahren Rezeptinstanz folgen. Was bei uns, in Deutschland, die Rezepte des Doktors aus Bielefeld sind, das entspricht bei den Eidgenossen etwa den Werken einer gewissen Betty Bossi. - Gelingsicher und unter widrigsten topographischen Bedingungen erprobt.

Man kann sich also vorstellen, welche Irritation ich mit meiner Meldung hervorgerufen habe, der Quarkblätterteig von BB sei unter meinem Gemüsekuchen zu Matsch geworden. Zwar habe ich gleich klargestellt, dass die Schuld bei mir lag, aber nach dem ersten Halbsatz war der Zug wohl abgefahren. Die zweite maßgebliche Instanz schweizer Rezepturen, ebenfalls ein Garant für gelingsichere Kochanleitungen, äußerte Verwunderung.

Also sage ich es an dieser Stelle nochmal ganz offiziell: Der Quarkblätterteig ist prima! Ich habe die Reste gleich nach der Gemüsetarte zur Kontrolle in den Ofen geschoben, und die sind hervorragend aufgegangen. Mehr muss ein Quarkblätterteig nicht können. Außerdem schmeckt der gebackene Teig sehr gut.

Ganz ehrlich, ich hätte doch niemals angenommen, dass ein Rezept von Robert nicht funtionieren würde!

Übrigens erklärt lamiacucina beim Thema Partyfilet auch, um wen es sich eigentlich bei dieser Betty Bossi handelt.

3 Kommentare:

zorra hat gesagt…

Bei mir haben BB-Rezepte auch schon nicht funktioniert. Aber es lag wohl auch meist an mir. ;-) Falls mal kein Quark im Haus ist, den Pseudo-Blätterteig kann ich auch empfehlen - http://kochtopf.twoday.net/stories/genialer-pseudo-blaetterteig/

Hesting hat gesagt…

Ich habe sehr gestaunt, als ich bei Eline vor einigen Monaten (?) sah, daß sie Gemüsekuchen mit Blätterteig bäckt (und den Teig wie Mürbeteig vorbäckt). Ich glaube inzwischen, das Vorbacken ist der springende Punkt, damit der Teig fest bleibt. Meine Mutter hat auch mal Blätterteigtörtchen mit recht weicher Füllung backen wollen - der Teig ist komplett durchgeweicht.
Es liegt also nicht an Dir. :)

nata hat gesagt…

@Zorra: Dein Pseudo-Blätterteig wird mit Doppelrahmfrischkäse hergestellt. Gut zu wissen, dass es damit auch funktioniert.

@Hesting: Inzwischen schiebe ich es auf die Form, die ich zum ersten Mal verwendet habe. Die Füllung war ja im Prinzip auch nicht neu.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails