Samstag, 26. März 2011

Was Frisches zur Knolle


Die Belper Knolle ergibt bei mir zwei Mahlzeiten, mit Spaghetti und etwas Butter. Die einfache Kombination ist verblüffend gut und sehr befriedigend. Jedoch kann ein kleiner Frischekick nicht schaden, auch nicht in diesem Fall. Etwas Salat, vorweg oder nebenbei, wertet die Sache zusätzlich auf.

Nachdem die Knolle bereits den Viktualienmarkt gesehen hat, dachte sie vermutlich, man könne überall in diesem Luxus schwelgen. Frisches Zeug, exotische Früchte, knackige Blättchen, - das alles kann das kleine Käseluder in der Provinz lange suchen! Hier wird gegessen, was gerade im Angebot ist. Ich bin ja froh, wenn ich überhaupt irgendetwas Frisches finde.

Doch manchmal hat man Glück und findet zum Beispiel diese wunderbaren kleinen Artischocken. Der Stiel war noch ganz saftig und frisch. Daher wusste ich gleich, was daraus werden sollte:



Salat aus rohen Artischocken (1 Portion)
Zwei kleine Artischocken putzen und in dünne Scheiben schneiden. Eine handvoll Kirschtomaten vierteln. Ein paar Stängel glatte Petersilie in dünne Streifen schneiden. Eine Knoblauchzehe klein hacken.Alle Zutaten mit gutem Olivenöl mischen und mit Salz würzen. Essig ist nicht nötig.
Möglicherweise schmeckt dieser Salat aber auch mit ein paar Spritzern Zitrone oder etwas Sherryessig.

6 Kommentare:

Frau V hat gesagt…

...weil ich deinen Blog und deine Art zu schreiben so toll finde, würd ich jetzt sehr gerne was nettes sagen, aber....*uaaaaah*....bei Artischocken geht das leider nicht! :)))

Aber ich wünsch dir ein schönes Wochenende!!
Sabine

lamiacucina hat gesagt…

Hoffentlich war der Spaghettiteller so voll, dass die Knolle einen Blick auf den hübschen Salat werfen konnte.

Margit Kunzke hat gesagt…

Rohe, junge Artischocken im Salat oder einfach so mit etwas Salz kenne ich auch aus Spanien. Ich liebe diese Art Artischocken zu essen. Sie schmecken phantastisch...

Daggi hat gesagt…

Du scheinst einfach nicht die richtigen Einkaufsecken von K. zu kennen! Apostelmarkt, Peters aus Hackenbroich hat Atischocken und der ital. Supermarkt in Ehrenfeld hatte die neulich auch.

nata hat gesagt…

@Frau V.: Vielen Dank, das ist jetzt aber schon ziemlich nett, trotz der Artischocken ;o)

@Robert: Meine Spaghettiteller sind immer schamlos voll.

@Margit: Dann weißt Du, was ich meine. Ich habe sowas zum ersten Mal in der Toskana gegessen.

@Daggi: Das hat nichts mit Einkaufstechnik zu tun, sondern nur mit Zeit und Entfernung. Aber die Kölner Wochenmärkte könnte ich tatsächlich öfter besuchen, da hast Du recht ;o)

Sophie hat gesagt…

Carpaccio di Carciofi - mjamm! Das Öl da rechts oben in der Ecke ist auch spitzenklasse ;-)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails