Mittwoch, 23. März 2011

Gut aufgepasst

Die aufmerksame Freundin des guten Geschmacks hat es als erste entdeckt und bei Facebook mitgeteilt. Die taz zitiert mich freundlicherweise in den Verlagsseiten, die der Printausgabe in Berlin beiliegen. Unter dem Motto "satt & selig" schreibt die Berliner Journalistin Sibylle Mühlke über Food und Internet: "W-w-w-as gibt's denn heute?

Wie es zu diesem Gespräch kam und wie ich Sibylle kennen lernte, werde ich demnächst an dieser Stelle berichten. Ich kann versprechen, dass es spannend wird, denn es geht dabei um eine eigenartige Substanz, die mich schon lange interessiert. Bisher ist mir das Zeug ein absolutes Rätsel, obwohl Sibylle schon weitestgehend zur Aufklärung beigetragen hat. - Ich bin immer noch sehr gespannt!

3 Kommentare:

Hesting hat gesagt…

Ich jetzt auch! :)

ostwestwind hat gesagt…

Das klingt ja wirklich spanndend, kann es sein, dass ich in HH durch dich den Hauch einer Ahnng haben könnte?

nata hat gesagt…

@Hesting: Wir müssen uns noch etwas gedulden.

@Ulrike: Wahrscheinlich hast Du mehr Ahnung als ich. Aber das hat auch nichts mit mir zu zun ;o) - Übe auch Du Dich bitte in Geduld!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails