Montag, 8. November 2010

Verwechslungsopfer



Alles ganz einfach, könnte man meinen. - Hühnerbrühe aus dem Tiefkühler, Lauch, Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch dazu. Ein Nest Instantnudeln kochen, Brühe mit Gemüse darauf gießen, Limette und Koriandergrün dazu, - fertig. Ja, aber manche von uns brauchen halt zwei Anläufe dazu! Bevor die eiskalte Hühnerbrühe gefunden ist, landet erstmal heller Kalbsfond im Topf. Man kann ja nicht ahnen, dass die Industrie schon Klebeetiketten und Filzstifte erfunden hat.

Wie haltet Ihr das? Beschriftet Ihr immer alles ordentlich? Obwohl mir solche Verwechslungspannen immer wieder passieren, sind gute Vorsätze schnell vergessen. Wenn ich etwas in den Tiefkühler schiebe, bin ich stets der festen Überzeugung, dass ich weiß, was in den Packungen ist und dass ich es garantiert auch nicht vergessen werde...

13 Kommentare:

kochschlampe.com hat gesagt…

Bei mir ist leider nie etwas beschriftet. Während ich das Zeug in den Tiefkühler tue bin ich der festen Überzeugung, dass doch alles eindeutig ist und ich das immer wieder erkennen werde.
Was ein paar Wochen später nicht mehr unbedingt der Fall ist, ergo gern mal aufgetaute Überraschungssuppe.

ostwestwind hat gesagt…

Beschriften? Nicht immer, aber immer öfter, aber wir haben auch Überraschungssuppen.

Fonds friere ich nicht ein sondern mache die in Flaschen ein. Die wiederum sind beschriftet.

Tina hat gesagt…

In unserem TK ist fast alles beschriftet, mal abgesehen von Dingen, wo man erkennt, was es ist wie unterschiedliche Chilisorten z.B.

Ansonsten würden wir uns bei den ganzen Kräutertütchen echt einen Wolf suchen.

Fonds werden hier auch nicht eingefroren, sondern stehen in Flaschen beschriftet und sortiert im Schrank. Man, bin ich ordentlich geworden in den letzten Jahren, meine Mutter würde sich sehr wundern... ;-)

...Frau Kampi... hat gesagt…

Uuupps, ertappt! Ja auch ich hab so meine Probleme mit der Beschriftung. Aber mittlerweile friere ich nur noch Fischfond ein, der lässt sich nicht so gut einkochen. Die anderen koche ich auch in Flaschen und Gläsern ein. Und die beschrifteich mit Edding.

Schnick Schnack Schnuck hat gesagt…

Die ordnunggemäße Beschriftung spar ich mir auch, allerdings hält sich meine Vorräte sowieso in überschaubarem Rahmen.

Evi hat gesagt…

Seit Neuestem führe ich sogar eine Inventarliste! Ha! Online bei Google Docs! Da siehste sogar im Internetcafe oder in der Uni was das Tiefkühlroulette zu bieten hat und bewahrst den 3-Schubfach-Tiefkühler vor noch mehr Resten, weil mal wieder zuviel geshoppt wurde. Und Sortierung nach Datum bewahrt vor Tiefkühlleichen. (Okay, ich hab vor 3 Wochen angefangen. Aber bis jetzt bin ich tapfer dabei!)

Suse hat gesagt…

So gut wie alles, was im TK landet, wird vakuumiert. Da hat man einen schönen Rand im Bereich der Schweißnaht, auf dem man hervorragend mit wahlweise schwarzem oder roten Edding schreiben kann.
Außerdem halte ich es wie Evi und führe seit ca 2 Jahren eine Inventurliste, Exceltabelle, welche einmal jährlich, im Zuge des Abtauvorganges aktualisiert wird.
Fonds koche ich vie Frau Kampi ein und da kann ich schon allein an der Farbe erkennen, was was ist.

Freundin des guten Geschmacks hat gesagt…

Ich beschrifte auch nie etwas, ich denke immer das merke ich mir, was leider nicht stimmt.
Der größte Hammer war mal dass ich für Freunde eine Wildschweinkeule zubereiten wollte. Also den Beutel raus und auftauen lassen, zur Arbeit gegangen und abends das Desaster gesehen. Es waren Lammrippchen. Für mich lecker, aber es war der Chef meines Mannes mit seiner Dulcinea es und sollte doch etwas bes. sein. Ja, das war es ja dann auch. Dem chef hats geschmeckt und die dulcinea wurde später ausgetauscht! Ob es an den Rippen lag wurde nie bekannt.

Killefitt und Kinkerlitzchen hat gesagt…

Im Moment fällt es mir etwas schwer deine köstlichen Mahlzeiten anzuschauen, bin sozusagen auf Entzug ;o). Aber die Sushi-Gerichte und die Zimtschnecken - super!!!
LG Petra

Claus hat gesagt…

Bei mir ist das blanke Chaos im Tiefkühler, ich krieg´ einfach keine Ordnung da rein. Und der Edding, den ich mir zurechtgelegt habe ist auch immer verschwunden...

Fritz hat gesagt…

No risk, no fun! :-D

Hab mal Spargelsud aufgetaut, von dem ich gar nichts wusste.

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

Ich bin auch immer ueberzeugt, dass ich mir merke was ich einfrieren - haha! Momentan habe ich so etwas lilanes im Frierer und weiss um's verrecken nicht was es sein koennte.

winterspross hat gesagt…

Ich vergesse immer, was ich eingefroren habe, dabei habe ich nur eine Schmalspurversion eines Tiefkühlers. Gestern habe ich aber zum ersten Mal eingefrorenes Fleisch beschriftet!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails