Mittwoch, 1. September 2010

Exotischer Süßkram


Früher oder später bloggen sie alle Food. Essen muss schließlich jeder. Von Anke Gröner wissen wir es schon. - Jetzt also auch Henryk M. Broder, dachte ich, als ich kürzlich auf seine Waffel-Hitliste stieß. Platz 1: Kägi fret aus der Schweiz. Kenne ich vom Skilaufen. Immer gerne, in großen Mengen, jedoch leidenschaftslos verzehrt. Den zweiten Platz belegt ein Schokoriegel aus Israel, der mir leider völlig unbekannt ist. Auf dem dritten Platz eine Schokowaffel, die ich irgendwo schonmal gesehen habe: Prince Polo aus Polen.

Woher kenne ich die nur? Der örtliche Marktkauf führt ein neuerdings immer größer werdendes Sortiment polnischer Lebensmittel. So weit im Westen der Rpublik ist das wahrhaft exotisch. Vor ein paar Tagen kaufte ich mir eine Packung schlesischer Oblaty , um sie, kaum zu Hause angekommen, zu pulverisieren. Möglicherweise wird diese Vorliebe nicht jeder teilen Wer jedoch auf trockene Oblaten mit einem Hauch von Vanille steht, der wird dieses Zeug ebenso lieben wie ich.

Um ganz ehrlich zu sein, deutet nichts darauf hin, dass Henryk M. Broder zum Foodblogger wird. Vermutlich mag er ganz einfach nur Schokowaffeln. Prince Polo habe ich heute probiert, und ich fand sie lecker. Wahrscheinlich werde ich mich jetzt systematisch durch das Regal arbeiten, bis ich alle Süßigkeiten durch habe. Die schnapsgetränkten Pflaumen mit Schokoüberzug sehen jedenfalls sehr vielversprechend aus.

Mehr zu Prince Polo gibt es auch bei der Schnuppensuppe, die ebenfalls bei Broder verlinkt ist.

8 Kommentare:

Anne hat gesagt…

Schokowaffeln - da muss ich meinen Senf zu geben :) De Elite Mini Tortit Bag reizen mich sehr, die kenne ich als einzige nicht. Kägi Fret-Verzehr ist oft Teil des Schweizbesuchs und mitunter sehne ich die massiven, alumiumgewandeten Waffelklötze herbei. Prince Polo mochte ich, als ich nahe an Polen wohnte, auch gerne, aber ich vermisse sie nicht. Und Manner ist Manner: selten verzehrt, dann aber mit Genuß.

Evi hat gesagt…

Prince Polo mag ich auch sehr gerne. Ich hab mir da mal nen Display-Karton voll bei irgendeinem polnischen Online-Großhändler bestellt. :D Probier mal die "Elite", falls es die gibt, das sind auch so Schokowaffeln, die sind ebenfalls lecker.

Die polnischen "Bonbons" sind dagegen nicht so mein Geschmack. Oft für den deutschen Gaumen etwas bröselig, wenig süß oder viel zu süß. Cremiges mit "Schmelz" gibt es eher selten.

Die Trockenpflaumen in Schokolade sind dagegen der Hit! Viel Spaß beim Ausprobieren! Und bitte gelegentliche Berichte! ;)

Hesting hat gesagt…

Diese Waffeln sehen schon sehr verführerisch aus ...

Evi hat gesagt…

Nach etwas Meditation bin ich der Überzeugung, die Teile heißen nicht Elite, sondern Elitesse. Gelb-Braune Schrift/Packung iirc. Tödlich lecker je länger ich drüber nachdenke.

Killefitt und Kinkerlitzchen hat gesagt…

Die kenne ich noch nicht - zum Glück, denn ich habe schon viel zu viele einheimische Süßwaren auf der Hüfte. ;o)
Dank dir für deinen lieben Gruß!

nata hat gesagt…

@Anne: So groß ist meine Ledenschaft für Schokowaffeln gar nicht. Ich fand sie aber lecker.

@Evi: "Trockenpflaumen" bedeutet, da ist gar kein Schnaps dran?

@Hesting: So ein Wäfflchen geht schonmal zwischendurch, oder?

@Ich werde mal danach fahnden.

@Petra: Diese Waffeln sind wirklich superleicht. Die wiegen fast nichts!

Evi hat gesagt…

Also ich kenn die nur ohne. Zur Not lässt sich das bestimmt per Spritze mit etwas Zwetschgengeist aufhübschen. ;)

winterspross hat gesagt…

Und was ist mit Manner Schnitten?

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails