Dienstag, 24. August 2010

Lieblingsgemüse und Knoblauch, hochdosiert


Das ist ein Lieblingsessen aus Studententagen: Fenchelgemüse mit Kartoffelgratin. Ganz einfach, kein Schnickschnack. Fenchel schmeckt auf diese Art sowieso am allerbesten, finde ich. Vielleicht mal davon abgesehen, dass Fenchel auch roh ziemlich klasse schmeckt. Als warmes Gemüse mache ich ich es jedenfalls so: Pro Person eine Staude Fenchel putzen, halbieren und dann in Scheiben schneiden. Das Grün beiseite stellen. Das geschnittene Gemüse mit Olivenöl und Salz sehr heiß anbraten. Der Fenchel soll stellenweise etwas Farbe annehmen, gleichzeitig aber knackig bleiben. Das klappt nicht immer, ist aber das Ziel bei der Sache. Zum angebratenen Gemüse reichlich geschnittenen oder gehackten Knoblauch hinzufügen. Zwei Tomaten würfeln und in der heißen Pfanne schmelzen lassen.

Dazu gibt es Kartoffelgratin aus Kartoffeln. Weil sie so blutjung sind, werden sie mit der Schale verarbeitet. In der Mensa gab es das damals auch immer. Für den Knoblauch gibt es bei diesem Gericht keine Höchstmenge, obwohl ich noch nie versucht habe, mehr Knoblauch als Kartoffeln zu verwenden. Das Gratin wird mit Pfeffer, Salz und Muskat gewürzt und mit einer Mischung aus Milch und Sahne übergossen. Es braucht ungefähr eine Stunde bei 180° im Backofen.

Fenchelgemüse mit Kartoffelgratin servieren. Fenchelgrün darüber streuen.

Edit: Haha! "Kartoffelgratin aus Kartoffeln"... - jetzt erst gesehen! 

15 Kommentare:

Die andere Seite hat gesagt…

Mhhh....lecker und in dieser Variante schmeckt mir Sahne wahrscheinlich fast noch besser, als im Eis..! ;0)
GLG Maren

Arthurs Tochter hat gesagt…

echt jetzt? Ein Kartoffelgratin aus Kartoffeln? Hammer! Ich versuche das immer aus Knoblauch, dann krieg ich auch die Kurve mit den Mengenverhältnissen. Ruck Zuck haste dann mehr Knoblauch als Kartoffeln!

Wer darf dann aber am nächten Tag noch in die Vorlesung?

Freundin des guten Geschmacks hat gesagt…

Für das Gericht ginge ich sofort noch mal zur Uni.

nata hat gesagt…

@Maren: Zum Glück schließt das eine das andere nicht aus. Das ist das Tolle am Essen :o)

@Arthurs Tochter: Böse Zungen unterstellen mir, dass ich mehr Knoblauch als Kartoffeln verwende. Das Gerücht hält sich schon über 20 Jahre... In unserer Mensa wurde immer mit viel Knoblauch gekocht. Da haben dann am nächsten Tag halt alle ein bisschen gerochen.

@Freundin des guten Geschmacks: Es ist ein bisschen missverständlich vormuliert. Dieses Gericht habe ich mir immer zu Hause gekocht. An der Uni gab es andere Kartoffelaufläufe, die mit Schalen serviert wurden. Wenn es junge Kartoffeln gibt mache ich das seit damals auch ganz gerne so.

lamiacucina hat gesagt…

Müsste dann der Titel nicht anders lauten: Lieblingsgemüse mit Kartoffeln und Fenchel :-)

Isi hat gesagt…

Hört sich nach ner Traummensa an. In meiner gab es so Sachen mit viel Knoblauch gar nicht. Mir schmeckt es auch mit viel Knoblauch bessonders gut.

Die andere Seite hat gesagt…

Also CA ist schon eine Reise wert, wenn man die lange Flugzeit und die meist etwas "hoeheren" Kosten nicht scheut, dann ist das ein perfektes Urlaubsziel und bietet auch wirklich einfach fuer jeden Geschmack etwas! ;0) Du glaubst es wahrscheinlich gar nicht, aber ich freue mich schon mal wieder auf Kaelte und Schmuddelwetter, ist immer das Gleiche... das was man nicht hat, das will man gerne haben.... aber ich weiss es trotzdem auf jeden Fall zu schaetzen! ;0)
GLG Maren

365 Tage hat gesagt…

das sieht so schön aus. Und beruhigend, dass du kein Kartoffelgratin aus Knoblauch machst. ;.)

Peter hat gesagt…

Ich vermisse hier (ausnahmsweise) kein Fleisch!

Toni hat gesagt…

Fenchel mag ich leiber roh, aber Kartoffelgratin aus Kartoffeln find ich super :o)

Schnick Schnack Schnuck hat gesagt…

Mojo pustet die Arterien frei, sagt man, aber den Magen auch, weiß ich seit unseren jüngsten Mojoeskapaden.

Hesting hat gesagt…

Hm, das mit der Mensa glaub ich Dir nicht. ;)

Und von mir aus kannst Du auch Kartoffelgratin aus Sellerie oder Kohlrabi oder Möhren oder Bataten machen. :)

LG
H.

Petra aka Cascabel hat gesagt…

Herrliche Kombination. Und ein Kartoffelgratin hat immer so was Heimeliges, würde jetzt perfekt zum Wetter draußen passen...

porcelinablue hat gesagt…

Sehr gut!

http://meatandgreet.twoday.net/stories/8350591/

HappyGuy hat gesagt…

...und ich dachte immer es gibt in Deutschland keine Kochkultur, aber wenn du schon versucht bist, mehr Knoblauch als Kartoffeln zu verwenden, da bleibt mir fast die Spucke weg, davon hab ich nie zu träumen gewagt, weiter so!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails