Samstag, 24. Juli 2010

Pasta #27 - Avocado-Zucchini-Pappardelle mit Lachs


Das ist mal eine schöne Aufgabe zum Mitmachen, an den Geräten zu Hause! Einfach dieses Gericht nachkochen und wesentlich hübscher anrichten als auf dem Foto.

Na gut, es wäre möglich gewesen, den Lachs etwas weniger zu zerfetzen. Aber dafür darf man nicht so gierig sein und den Fischman um eine Monsterportion vom roten Fisch bitten, die man hinterher fürs Foto doch wieder teilen muss.

Außerdem kämen die hübschen Zucchinischeiben, die exakt den selben Zuschnitt wie die Bandnudeln haben, besser zur Geltung, wenn jemand beides zusammen ordentlich zu einer Rosette aufgewickelt hätte. Und mit ein paar frischen Kräutern würde der frische grüne Touch der Avocadosauce ganz bestimmt viel frischer und grüner wirken. - Ja toll! Dann darf man aber auch nicht so einen riesengroßen Hunger haben, wenn man mit dem Kochen anfängt. Dann muss man sich mit dem Fotografieren auch nicht so wahnsinnig beeilen.

Darum rate ich jedem, der dieses Gericht nachkocht, er möge es hübsch auf dem Teller drapieren und ein Foto davon schießen. Das Nachkochen lohnt sich tatsächlich, denn die Pappardelle mit Zucchini und Avocadosauce sind sehr köstlich. Und der saftig gebratene Lachs passt hervorragend dazu.

Avocado-Zucchini-Pappardelle

Im Vorfeld eine Sauce bereiten, aus einer reifen Avocado, einer geriebenen Knoblauchzehe, etwas Zitronensaft, drei El. Joghurt und etwas Salz. Die Sauce kann ruhig über Nacht durchziehen.

Pro Person eine Portion Pappardelle (breite Bandnudeln) nach Packungsvorschrift kochen. Eine Zucchini mit dem Sparschäler in breite Bänder schneiden, in Olivenöl anbraten und mit Salz würzen. Die gekochte Pasta mit den Zucchinibändern mischen und dann so viel von der Sauce darunter mischen, dass alles gerade so benetzt ist.

2 Kommentare:

Freundin des guten Geschmacks hat gesagt…

Ich komme gerade vom Markt. Zucchini und Bandnudeln habe ich da, aber keine Avocado. Ich versuche also es leicht abgewandelt zu gestalten.

Evi hat gesagt…

Gestern habe ich eine Avocado zum Teufel gejagt, die zwar eigentlich tadellos aussah und sich auch anfühlte, beim Aufschneiden hatte sie dann aber schon Schimmel zwischen Schale und Fruchtfleisch. Bei der nächsten dann...

Die Idee mit der Pappardellezucchiniroulade ist nett. Aber es liest sich auch so nach "lecker", die Augenwischerei braucht's da gar nicht. ;)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails