Sonntag, 23. Mai 2010

Halt! Keiner verlässt den Saal!


Wer klaut mir eigentlich immer die Rosinen? Also, mal ehrlich: Es ist doch nicht zu glauben, dass ich beim Backen so unglaublich große Mengen von Rosinen im Teig versenke. Hinterher finde ich ich die Trockentrauben dann kaum wieder. Bei diesem Blatz ist es mal wieder genau dasselbe. Sieht man ja im Anschnitt.

Blatz ist ein Hefebrot, das bei uns zu Hause gerne zum Sonntagsfrühstück gegessen wurde. Bei meinen Eltern war es üblich, das Gebäck fertig beim Bäcker zu erstehen. meist schon geschnitten, in Tüten. Für mich ist das aber nur das halbe Vergnügen, weil man sich dummerweise um den Geruch von frischem Hefegebäck bringt, der den Samstagabend verschönert.

Die Gewissensfrage, die man sich vorher immer stellen muss: Will ich meinen Blatz mit oder ohne Rosinen? Beides ist  nämlich möglich. Und, als es noch richtige Bäckereien gab, nicht nur diese Pseudobäcker, da lagen samstags die Regale voll von den frischen Hefelaiben. Und die Frau Fachverkäuferin fragte "Mit oder ohne?". - Klar, ich wollte immer mit Rosinen.

Zum Sonntagsfrühstück mit Blatz gehört für mich unbedingt rheinisches Schwarzbrot, Butter und am liebsten auch frische Leberwurst. Gekochter Schinken oder mittelalter Holländer passen aber auch sehr gut.

19 Kommentare:

Zwergenwelt hat gesagt…

mhhhhm, da hätt ich gern mal grad ein Stück!!
Ich wünsch dir herzlich schöne Pfingsten, ich koche gleich Lachs!!!!
Schönen Sonntag, cornelia

Hannes hat gesagt…

Ohh, das sieht aber sehr lecker aus! Sehr schöner Blog!

lamiacucina hat gesagt…

Die Rosinen stecken offensichtlich in den Ohren des gut aussehenden Backwerks. Vielleicht solltest Du auf diese dein Augenmerk richten. Der untere Teil scheint mir weitgehend Rosinenfrei und kann mit Leberwurst bestrichen werden. Schö-Pfi !

nata hat gesagt…

Dir auch frohe pfingsten, @Cornelia! Hättest Du früher was gesagt, dann hätte ich Dir ein Stück vorbei gebracht ;o9

@Hannes: Oh, wie nett! Vielen Dank!

nata hat gesagt…

@lamiacucina: Da haben wir uns woh überschnitten, mit dem Eintrag. Danke auch für das Kompliment und für "Schö-Pfi" - Das habe ich noch nie gehört :o)) Die Rosinen sind an anderer Stelle nicht in den Ohren, aber allgemein einfach zu wenig. Ich muss mir irgendwann mal die Menge merken, die ich da rein tue... Dir auch Schö-Pfi! :o))

Claus hat gesagt…

ganz klar, immer mit Rosinen, wie sonst?

Die andere Seite hat gesagt…

Hallo nata, Du schreibst wirklich witzig, lese immer sehr gern Deine Beitraege! ;0) Also ich finde das ganz ungeheuer praktisch so, fallst jemand zu Besuch ist der nicht gerne Rosinen isst, kann kann man doch Scheibe fuer Scheibe aufteilen ;0) ;0) ...mal mit Rosinen und mal ohne!
Ich wuensche Dir noch ein wunderschoenes restliches Pfingsten ... Liebe Gruesse Maren

nata hat gesagt…

Tja @Claus, das sehe ich auch so. Aber nicht alle in meiner Familie waren immer für den Rosinenblatz...

@Maren: Vielen Dank! Auch für den guten Tipp mit dem Teilen ;o)

Suse hat gesagt…

Wenn du es das nächste mal einrichten könntest, dass die Rosinen sich im oberen Drittel anordnen, würde ich mich sehr freuen, dann hätte der Anschnitt nämlich größtmögliche Ähnlichkeit mit meinem Lieblingsteddybär Bufi :o)

nata hat gesagt…

Ein Teddy, der wie mein Lieblingsfrühstück aussieht, juchuuh!

porcelinablue hat gesagt…

Wir wohnen in der selben Stadt und trotzdem kenn ich das als Platz. Und nur 40 Kilometer entfernt läufts eher unter Stuten...verrücktes Ding, dieses Rosinenbrot.

nata hat gesagt…

Nenee, ist ja nicht immer Rosinenbrot. Außerdem hieß das bei uns zu Hause auch Platz, aber merkwürdigerweise wird es immer Blatz geschrieben.

Isi hat gesagt…

Ich nehms auch mit Rosinen, mmh mit Leberwurst, da bekomm ich gleich nochnal Hunger.

Cherry Blossom hat gesagt…

oh ja mit Käse oder Leberwurst - lecker... ich liebe Rosinenbrot und das sieht super aus...

Chaosqueen hat gesagt…

Gib's zu, Du hast den 'Wie auch immer er sich nun nennt' als Suchspiel für uns gebacken.

Rosinenbrot gab es bei uns auch schon lang nicht mehr. Rosinen liebe ich nur in trockenem Gebäck.
Im Käsekuchen, wo sie sich so vollsaugen finde ich sie nur eklig...

Mist, jetzt habe ich Appetit auf eine Scheibe Rosinenbrot mit Süßrahmbutter...

nata hat gesagt…

@Isi: Süßes Brot mit Leberwurst ist schon gut, aber mit Rosinen isses noch besser.

@Danke!

@Chaosqueen: Schön, wenn das Foto Appetit macht. Aber, was meinst Du, wie appetitlich es erst mit richtig viel Rosinen wäre?

Juliane hat gesagt…

Hm, also Butter mit Leberwurst find ich ja superlecker, aber Rosinenbrötchen mit Leberwurst würde ich wohl eher nicht essen... aber Hefezopf, Blatz usw. für mich bitte immer mit Rosinen!

Viele Grüße und schöner Tag noch,
Juliane

Schnuppschnuess hat gesagt…

Genau! Obwohl der Stuten oder Blatz ja eigentlich "Weißbrot" heißt. Und das Weißbrot "Wiener".

Leberwurst, Schwarzbrot und "jute Butter" mit Rosinenweißbrot, das ist der Himmel! In der Vorweihnachtszeit gibt es Weißbrot mit Marzipankern zu kaufen, darauf Leberwurst ist Hammer.

Komisch, wo mögen sich die Rosinen wohl verstecken?

nata hat gesagt…

@Juliane: Dochdochdoch! Immer mit Rosinen, und ganz dick frische Leberwurst drauf :o))

@Schnuppschnüss: Offensichtlich ist das mit den Namen verwirrend. Beim nächsten Mal knalle ich gleich eine ganze Tüte Rosinen da rein. Dann gibts keine Entschuldigung mehr.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails