Montag, 19. April 2010

Superschnelle Montagsküche


Nachdem ich schon am Wochenende keine große Lust zum Kochen hatte, ging es heute erst recht nicht. Montags muss immer alles ganz schnell gehen. Was soll man also machen? - Ganz einfach, restliche Pellkartoffeln in die Pfanne, mit Olivenöl goldgelb braten, Zwiebeln dazu, zum Schluss Salz drüber. Dazu Salat aus Eichblatt, Tomaten und Mozzarella sowie eine Creme aus Quark, Olivenöl, Joghurt, Knoblauch und etwas Salz. Gibt es dafür auch ein Fixfaxprodukt?

4 Kommentare:

ostwestwind hat gesagt…

Klar gibbet das, guck doch 'mal auf die grün-gelbe Tütenseite, was die so für ihre Dröhnung empfehlen ...

nata hat gesagt…

@ostwestwind: Ich stelle mir immer vor, dass sie in ihre Tüten die Originalzutaten reinpacken. Dann gieße ich wasser drauf und kriege Bratkartoffeln mit Salat. Tatsächlich muss ich ja alles noch selber ranschleppen. Für mich lohnt sich das nicht.

Arthurs Tochter hat gesagt…

ach, die einfachsten Dinge sind doch oft die, die uns den größten Genuß bereiten. Verrückt, oder?

nata hat gesagt…

@Arthurs Tochter: Bratkartoffeln liebt wirklich jeder. Wenn vom Vortag noch Pellkartoffeln übrig sind, ist das ein superschnelles Essen.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails