Mittwoch, 31. März 2010

Pasta #16


Ganz einfache Pasta war erwünscht, kein Schnickschnack. Leicht verdaulich soll es auch sein. Bitteschön, machen wir doch gerne! Spaghetti mit Tomatensauce. In der Sauce versteckt: Zwiebel, Möhre und Staudensellerie ganz fein gewürfelt sehr langsam geschmort. Dazu ein Möhrensalat mit reichlich Apfel. Nach Wahl dazu: Einmal St. Galler Klosterkäse und einmal Parmesan. - Und schon wieder denke ich, dass Nudeln wirklich glücklich machen...

5 Kommentare:

thally hat gesagt…

Pasta ist imho die beste Erfindung seit Menschen gedenken! Am liebsten mit Öl und Knoblauch oder Tomaten! Dazu grober Pfeffer!

Isi hat gesagt…

Nata, du bist im Nudel-Rausch. Toll, das kann ich gut verstehen :-)

nata hat gesagt…

@thally: Pastasciutta geht immer :o)

@Isi: Ist ja schließlich Pastasciuttablog hier ;o)

Nathalie hat gesagt…

Auf jeden Fall macht Pasta glücklich!

Michakaramel hat gesagt…

Polettos Pastasciutta aus HH ist einsame Spitze!
Wenn die Tomatensauce schön trocken "krümelt" - meint Michael - ist das Essen der absolute Verführer für mehr ;-)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails