Sonntag, 28. März 2010

Pasta #14: Gut verpackt, - und alles in Butter
Ravioli mit Kürbiskern-Ricittafüllung

Ravioli mit Kürbiskern-Ricotta | pastasciutta

Heute machen wir mal auf vornehm. Alles ganz fein in Nudelteig verpackt, und dann kommts: Für das Foto nur drei Ravioli auf den Teller gelegt. So viel Zurückhaltung macht echt was her!

Leider habe ich nicht viel Erfahrung mit selbstgebastelter Pasta. Mache ich nur alle hundert Jahre mal. Daher habe ich auch keine Pastamaschine, sondern rolle den Teig mit einem stinknormalen Nudelholz aus. Zum Ausschneiden benutze ich allerdings ein kleines Rädchen mit Wellenschliff, - etwas ganz Ausgeflipptes also.

Die fertigen Ravioli schwenke ich kurz in Butter mit Knoblauchscheibchen und serviere sie mit  ausgelassenem Speck und gerösteten Kürbiskernen. Etwas Parmesan und schwarzen Pfeffer darüber geben, und schon ist man relativ happy.

Ravioli mit Kürbiskern-Ricotta | pastasciutta


Kürbiskernfüllung 
100 g Kürbiskerne in der trockenen Pfanne rösten und danach zum Abkühlen auf einem Teller ausbreiten. Einen Esslöffel voll Kerne für die Deko zur Seite stellen. Die übrigen Kerne im Blitzhacker fein hacken.

250 g Ricotta mit gemahlenen Kürbiskernen, 2 Eiern, etwa 100 g geriebenem Parmesan, 2 geriebenen Knoblauchzehen, Pfeffer, Salz, Muskat, zu einer glatten Masse verarbeiten.Mit etwas Chilipulver abschmecken.
Ravioli mit Kürbiskern-Ricotta | pastasciutta



Selbstgemachter Ricotta
Ricotta
1 Liter Vollmilch + 600 g Sauerrahm + 1 Liter Wasser seeeeehr langsam bis zum Siedepunkt erhitzen. Dann flockt die Mischung aus und die festen Bestandteile können mit einem Schaumlöffel abgeschöpft werden. In einem Sieb, das mit dünnem Tuch ausgeschlagen ist, abtropfen lassen.

7 Kommentare:

Freundin des guten Geschmacks hat gesagt…

Das interessiert mich, die Ricotta meine ich. Ich habe mal eine gemacht, aber die wurde nicht richtig fest.

Suse hat gesagt…

Für das Foto richte ich auch gern etwas weniger an, wenn die Kamera aus ist, gibts dann im angemessener Menge Nachschlag ;o)

lamiacucina hat gesagt…

oh, eine gute Idee für eine neue Füllung die ich mir klaue. Der Fototeller darf nie überfüllt sein. Noblesse obligue.

kochessenz hat gesagt…

Schöne Ricotta-Idee. Ich nehm Zitronensaft, aber mit Sauerrahm hab ich es noch nicht probiert.

Und wie viele Ravioli waren es nun wirklich?

nata hat gesagt…

@Freundin des guten Geschmacks: Bisher ging das mit der Ricotta jedes Mal problemlos. Vielleicht liegt es daran, dass ich sie wirklich sehr langsam erhitze?

@Suse: Genau! Angemessen muss er sein, der Nachschlag ;O)

@lamiacucina: Die Füllung kann ich nur empfehlen. Ist wirklich sehr lecker.

@kochessenz: Mit Zitronensaft habe ich es noch nicht versucht, wohl aber mit Joghurt, was mir viel zu mager wurde. Mit Sauerrahm ist es für mich ideal. - Über Zahlen reden wir hier nicht ;o)

Claus hat gesagt…

Ach so, ihr knallt euch den Teller erst nach dem fotografieren voll, gute Idee!

Hesting hat gesagt…

Danke für die Nudelbilder.
Und fürs Mutmachen, was die Nudelherstellung ohne Maschine angeht. :)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails