Freitag, 18. Dezember 2009

Gut in Form


Ein kleiner Handgriff für mich... erwies sich gestern als großer Fortschritt für meine Vanillekipferl. Seit unzähligen Jahren gehe ich immer nach dem selben Rezept vor. Mit Geschmack und Konsistenz der kleinen butterigen Vanillehörnchen bin ich immer wieder sehr zufrieden.

Jedoch ist es mir in diesem Jahr zu ersten Mal gelungen, etwas herzustellen, das auch wie Vanillekipferl aussieht. Der Trick ist ganz simpel und bei meinen Mübeteigtartes wende ich ihn schon lange an: Das fertig geformte Gebäck geht vor dem Backen für einige Minuten in den Tiefkühler. Auf diese Weise behalten die Kipferl viel besser ihre Form und zerfließen nicht gleich, sobald sie der Ofenhitze ausgesetzt sind.

Vanillekipferln

200 g Mandeln überbrühen, häuten und fein reiben oder hacken (Blitzhacker)
mit
200 g Süßrahmbutter
125 g Zucker
250 g Mehl
1 kl. Prise Salz
2 Eigelb
zu einem Teig kneten

Backofen auf 220° C vorheizen. Bleche mit Backpapier belegen.

Den Teig in vier Portionen teilen, drei Portionen Teig im Kühlschrank deponieren und die erste Portion gleich zu kleinen Hörnchen verarbeiten: Eine Rolle aus Teig formen und gleichgroße Stücke abschneiden. Die Stücke zunächst rollen, dann zu Bögen formen und auf ein belegtes Blech legen. Das Blech für einige Minuten in den Tiefkühler legen und unterdessen mit der nächsten Portion Teig fortfahren.

Nach einigen Minuten kann das Blech aus dem Tiefkühler entnommen und in den Ofen gegeben werden, für 10 Minuten.

Zuckermischung vorbereiten aus 3 El. selbstgemachtem Vanillezucker (gemahlene Vanille + feinster Zucker) und 3 El. Puderzucker.

Die fertig gebackenen Kipferl auf dem Blech leicht aubkühlen lassen und danach, noch warm, in der Zuckermischung wälzen.

Wenn alle Kipferl gebacken, gezuckert und abgekühlt sind, ein zweites Mal alle Kipferl in der Zuckermischung wenden.



Ergibt bei mir 85 Vanillekipferln. Wahrscheinlich kann man aber auch kleinere Stücke fertigen und erhält entsprechend mehr.

So, und jetzt nochmal richtig zum Sattsehen...

6 Kommentare:

Aurinko hat gesagt…

Wahrlich pefekte Vanillekipferl! So müssen sie aussehen. Ich hab leider nur ein Tiefkühlfach, aber vielleicht kann man die Kipferl auch kurz in die Kälte rausstellen, da hat es ja auch schon Minusgrade.

nata hat gesagt…

Vielen Dank, das ist nett! Wenn im TK kein Platz ist, würde ich es mit der Outdoorvariante versuchen. Ein paar Minuten reichen ja vollkommen.

Cherry Blossom hat gesagt…

Hallo - das ist ein toller tip und trick den ich auch erst kürzlich gelernt habe aber soviel wirkung hat! toll sehen deine Kipferl aus! Frohes Fest!

nata hat gesagt…

Gut, dass Du das bestätigen kannst. Vielen Dank auch für das Kompliment und ebenfalls frohes Fest!

lamiacucina hat gesagt…

wir stellen alle Buttergebäcke eine halbe Stunde in den normalen Kühlschrank (oder bei jetzigen Temperaturen) aufs Fensterbrett. Das reicht auch für den Effekt.

nata hat gesagt…

Auch das ist gut zu wissen, wenn mal im TK gerade kein Platz ist.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails