Donnerstag, 19. November 2009

Schildkröte macht sich über Gemüse her!


Das nenn ich mal praktisch. Im Asia-Shop hatten sie gerade ganz frischen Pak Choi reinbekommen. Der sah aus wie frisch aus dem Gewächshaus. Meist kommt dieses Kohlgemüse aus Holland zu uns. Ich schmetterte ihm ein freundliches Dag! entgegen und nahm ihn mit. Auf dem Weg zur Kasse fragte ich noch, heeft U een prettige reis gehad? Man will ja nicht unhöflich sein.

Pak Choi ist enorm verbraucherfreundlich, nicht nur, weil es so schön sauber ist und man fast nichts wegschneiden muss. Es passt auch mengenmäßig sehr gut in den kleinen Haushalt. Da kann man gerne noch ein paar andere Gemüse daruntermischen und hat am Ende ein schönes, rundes Gericht. In diesem Fall wurde Pak Choi mit Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, Lauch, Möhre, Sprossen und Hähnchenbrust durch den Wok gewirbelt. Dazu gab es leckeren Duftreis.

Der Filmtipp: Wer sich wirklich unheimlich stark für Pak Choi interessiert, den wird wahrscheinlich Red foot tortoise Dot eet paksoi vom Hocker hauen. Dabei handelt es sich um ein holländisches Werk über eine Schildkröte namens Dot, die Pak Choi frisst, und eine andere Schildkröte, die ihr dabei zusieht. Die dritte Schildkröte verbirgt sich im Gemüse und macht eigentlich gar nichts. - Aber, seht bitte selbst und sagt, ob ich zu viel versprochen habe.

4 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ein echter Reißer, der Streifen. ;o)
VG,
Claudi

lamiacucina hat gesagt…

der dritten Kröte war das zuviel Pak Choy. Die wollte abhauen.

nata hat gesagt…

@Claudi: Toll, was? Und auch nicht zu reißerisch, das finde ich gut!

@lamiacucina:Vermutlich gibt es eine Fortsetzung, in der die dritte Kröte aus dem Gemüse heraus die beiden anderen angreift.

Jessie hat gesagt…

Wer so langsam frisst sollte wirklich weiterhin bei Rohkost bleiben. Alles andere wird ja kalt..... :-)

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails