Donnerstag, 12. November 2009

Pasta #7



Nervennahrung ist in diesen Zeiten gefragt, und mich beruhigt mitunter schon der Anblick von Spaghetti. Weil mich freundlicherweise ein exquisiter Bergkäse als Urlaubsmitbringsel erreichte, wurde diese Pasta zur Luxusmahlzeit. Nicht etwa, weil ich 25 Sfr./Kilo für zu teuer hielte, sondern, weil dieses ordentliche Stück Handarbeit aus den Schweizer Bergen einfach gigantisch gut schmeckt. Schade nur, dass der Käse nun nicht mehr unter uns weilt.

2 Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

Wenn Dich das noch mehr beruhigt: 25.- liegt im mittleren Preisbereich für Alpkäse.

nata hat gesagt…

Nee, da muss mich nix beruhigen. Sowas Gutes ist in jedem Fall seinen Preis wert. Das ist nicht übertrieben.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails