Donnerstag, 1. Oktober 2009

Der Yeti hat im Dreck gespielt


Zu den wenigen Gründen, den Fernseher überhaupt einzuschalten, gehört der Sender arte. Praktisch alles, was exklusiv für den deutsch-französischen Kulturkanal produziert wird, ist sehenswert. Die Sendung CHIC beschäftigt sich für meinen Geschmack zwar etwas zu häufig mit der Frage, welche Mützen/Frisuren/Krawatten man gerade in Paris trägt, aber sie beinhaltet auch die Reihe "Was tun mit". Da zeigen wirklich kreative Köche, was aus ganz profanen Zutaten alles werden kann. Meist kommt Erstaunliches dabei heraus.

So kam mir der Yeti ins Bewusstsein, von dem ich die ganze Zeit denke, mir muss in Frankreich schon einmal etwas Ähnliches begegnet sein. Habe ich den Yeti in Frankreich gesehen...? - So genau weiß ich es nicht mehr.

Hier also mein äußerst schlichter Nachbau. Wegen der hauchdünnen Schokoschicht der Dickmanns hat der Yeti ein bisschen "Schmutz" abbekommen.

125 g Quark, 20% mit
1 El. Joghurt
1 El. Zucker
1 Tl. Vanilleessenz cremig rühren.
100 ml Sahne steif schlagen und unter den Quark heben (etwas weniger Sahne reicht aber auch).
2 Super Dickmanns
von den Waffelböden befreien und die Waffelböden sofort aufessen. Die Dickmanns mit einem Esslöffel unter die Quarkcreme rühren, so dass die Schaumfüllung in größeren Stücken erhalten bleibt.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails