Montag, 28. September 2009

Indische Restekette

Das nimmt wahrscheinlich kein Ende. Indisches Hähnchencurry war noch übrig, Reis ebenfalls. - Um nochmal ein richtig schönes Essen daraus zu machen, mussten weitere Beilagen her.

Im indischen Restaurant bekommt man schließlich auch immer so viele kleine Schälchen aufgetischt. Ob die auch jeden Tag Reste verwerten müssen...? Also gab es dazu Dhal, aus roten Linsen, Zwiebeln und Äpfeln. Dazu Joghurt und Chutney.

Das Stück Wirsing aus dem Kühlschrank war der eigentliche Hit. Im Rubbedidup kleingehauen, durch die superheiße Pfanne gewirbelt und mit Knoblauch sowie reichlich Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer gewürzt. Geht so schnell, dass ich mit der Kamera kaum hinterher kam. Die äh, - Röstaromen sind erwünscht. Zusammen mit den knackigen Kohlblättern machen sie den Witz an diesem Gericht aus.


Wirsing vorher.

Kreuzkümmel.

Wirsing nachher.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails